Tecindustry Themen Die Schifffahrt wird umweltfreundlicher
Ansprechpartner  Tecindustry Tecindustry
+41 44 384 41 11 +41 44 384 41 11 infonoSpam@tecindustry.ch
Teilen

Die Schifffahrt wird umweltfreundlicher

Der Technologiekonzern ABB entwickelt gemeinsam mit Hydrogène de France (HDF) ein Brennstoffzellensystem für den Antrieb grosser Meeresschiffe.

(Quellen: NZZ, ABB)

Der Schiffsverkehr ist für rund 2,5 Prozent der weltweiten Treibhausgasemissionen verantwortlich. Entsprechend ist der Druck auf die Schifffahrt gestiegen, von Diesel und Schweröl als Treibstoff auf CO2-ärmere oder emissionsfreie Antriebe umzustellen.

Brennstoffzellen gelten als eine der vielversprechendsten Lösungen zur Reduzierung von Schadstoffen. Sie erzeugen Strom, indem sie chemische Energie von Wasserstoff durch eine elektrochemische Reaktion in elektrische Energie umwandeln. Wird der Wasserstoff mit erneuerbaren Energien erzeugt, ist eine durchgängig saubere Energiekette möglich.

Der Technologiekonzern ABB spannt mit dem französischen Wasserstoffspezialisten Hydrogène de France (HDF) zusammen. Vor wenigen Wochen wurde die Absichtserklärung zur gemeinsamen Herstellung von Megawatt-Brennstoffzellensysteme für den Antrieb von Überseeschiffen unterzeichnet. Die Produktion wird in einem neuen HDF-Werk in Bordeaux erfolgen.

Wenn grosse Transportschiffe für Container oder Strassenfahrzeuge künftig emissionsfrei betrieben werden, verbessert sich auch die Ökobilanz von Personenwagen. Diese werden oftmals über den Seeweg in die verschiedenen Marktregionen transportiert.

Weitere Informationen

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Letzte Aktualisierung: 11.05.2020