datwyler.com_media-library_lean-and-clean.jpg

Produktion:
Auf dem Weg zur Klimaneutralität

Tecindustry Themen Produktion:
Auf dem Weg zur Klimaneutralität

Für die Produktion braucht die Industrie Energie. Beim Einsatz von fossilen Energieträger wie Erdöl oder Erdgaswird CO2 freigesetzt. Der Klimaschutz erfordert es, diese fossilen Energieträger möglichst durch andere zu ersetzen sowie die eingesetzte Energie effizient zu nutzen. Die Schweizer Industrie ist schon seit Jahren auf dem Weg zu einer umwelt- und ressourcenschonenden Produktion. Das Ziel ist klar: Eine klimaneutrale Produktion.

  • Die Mitglieder des Branchenverbands Swissmem verursachten im Jahr 2019 fast 56 Prozent weniger CO2-Emissionen als noch 1990. Der Energiebedarf ist im selben Zeitraum um über 40 Prozent gesunken.
     
  • Immer mehr Industriefirmen streben danach, schon in naher Zukunft CO2-neutral zu produzieren. Einzelne Betriebe haben dieses Ziel schon erreicht. Ein Beispiel dafür ist die Produktion von Dätwyler in Schattdorf (UR).
     
  • Ansatzpunkte für eine energieeffiziente Produktion finden sich entlang des gesamten Herstellungsprozesses. Produktionsplanung und –steuerung können mit digitalen Instrumenten laufend optimiert werden. Beim Ersatz von Maschinen können mit neuen, energieeffizienten Modellen grosse Fortschritte erzielt werden. Und durch die Minimierung des Ausschusses werden Ressourcen geschont.
     
  • Auch die Industriegebäude können energieeffizient betrieben werden. Smarte Lösungen bei Heizung, Kühlung und Lüftung bieten grosse Potenziale. Zudem produzieren immer mehr Betriebe einen Teil des benötigten Stromes mit Photovoltaikanlagen selber.
     

War dieser Artikel lesenswert?

Letzte Aktualisierung: 27.05.2021